Eine einzigartige Zeitreise

Bauen wie vor 1200 Jahren.

Jeder kann mitmachen

Du möchtest dir nicht nur vorstellen, wie es im Mittelalter gewesen sein könnte, sondern es selbst herausfinden?

Lebendige Archäologie

In enger Abstimmung mit Wissenschaftlern wenden wir die Arbeitstechniken des 9. Jahrhunderts an.

1
1

Aufgrund des Sturms verschiebt sich die Saisoneröffnung auf Karfreitag den 3 April! Aus Sicherheitsgründen können wir aktuell keine Besucher auf das Gelände lassen.

Mittelalter hautnah erleben

In einem Waldstück bei Messkirch entsteht Tag für Tag ein Stück Mittelalter, Handwerker und Freiwillige schaffen mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts eine Klosterstadt, die den Namen „Campus Galli“ trägt. Ochsen ziehen Steinladungen zur Baustelle, Holzbalken werden mit Äxten behauen und aus der Schmiede ertönt der klingende Ton des Amboss. Alles muss von Hand gemacht werden, alles ist mühsamer, geht langsamer als heutzutage, ist vielleicht aber auch erfüllender und befriedigender.

Der Plan für diese Klosterstadt ist weltberühmt, gezeichnet wurde er vor 1200 Jahren nicht weit entfernt, auf der Insel Reichenau. Erst jetzt wird er umgesetzt, ohne Maschinen, ohne modernes Werkzeug. Werden Sie Zeuge wie ein Stück Geschichte zum Leben erwacht.

Seien Sie dabei!

Der Klosterplan

Vor etwa 1200 Jahren zeichneten Mönche auf der Insel Reichenau den Idealplan eines Klosters. Dieser Plan ist die Grundlage unserer Klosterstadt „Campus Galli“.

Interaktiver Klosterplan

Die Küche

Tauchen Sie auch kulinarisch ins Mittelalter ein und probieren Sie die Speisen der Karolingerzeit. Zur Speisekarte

Veranstaltungskalender

Unsere aktuellen und zukünftigen Veranstaltungen finden Sie in unserem Kalender.

Campus Galli Touristik

Rund um den Campus Galli lockt eine Vielzahl weiterer Freizeitangebote, Restaurants und Unterkünfte.

Immer auf dem Laufenden bleiben?Zum Blog Facebook

"Ein sehr spannendes Projekt!!!!!
Wir waren 2013 schon einmal auf der Baustelle und uns hat es sehr gut gefallen."

− Beate -Facebook

"Einfach großartig! Ich freue mich schon darauf, die Entwicklung zu verfolgen."

− Uli -Facebook

"Ich finde dieses Langzeitprojekt spannend und großartig, und nachdem ich selbst eine Woche mitgearbeitet habe, möchte ich es allen wärmstens weiterempfehlen!"

− Mona -Facebook

"durch die ständige Veränderung immer wieder Neues und Interessantes"

− Tina -Facebook