Im Frühjahr 2014 konnten wir mit dem ersten größeren Gebäude beginnen, der Holzkirche. Diese Kirche ist kein eigentlicher Bestandteil des Klosterplans, sondern der Vorläufer der späteren Klosterkirche aus Stein. Nicht nur im Material unterscheiden sich die beiden Bauten, die Steinkirche wird auch um ein Vielfaches größer!
Auch bei einer „echten“ Klostergründung im 9. Jahrhundert hätte man zunächst einen „provisorischen“ Ort zum Beten geschaffen, bevor man sich an die Errichtung von Unterkünften und Wirtschaftsgebäuden machte. Erst dann hätte man den großen Steinbau „in Angriff“ genommen.
Für uns ist die Holzkirche auch ein Übungsstück: Viele Dinge machen wir hier zum ersten Mal. Große Lasten anheben, ein Bruchsteinbauerwerk mit „karolingischem Mörtel“, Balken behauen usw.

Die untere Rahmenkonstruktion konnten wir 2014 fertigstellen, 2015 werden wir versuchen das Dach, die Spaltbohlenwand und den Fussboden fertigzustellen. Die Bilder zeigen den bisherigen Baufortschritt aus immer der gleichen Perspektive in einzelnen Schritten. Leider ist die Qualität nicht berauschend, die Fotos waren nur „Schnappschüsse“.

 

output_mVZBQZ

Holzkirche Schritt für Schritt. Nach Saisonende arbeiteten unsere Mitarbeiter noch weiter, trugen dann aber wetterbedingt “moderne” Arbeitskleidung.

 

Leave a Reply