Die Wolle

By AllgemeinNo Comments

Im Albvorland gibt es noch relativ viele Schafherden. Von Mitte Mai bis Mitte Juni müssen die Schafe geschoren werden, und da die Bauern oft keine Verwendung für die Wolle haben, schenken sie diese dem Campus Galli. Die Wolle ist „frisch vom Schaf“ und daher noch dreckig, filzig und fettig. Damit…

Read More

Mahlzeit! 

By Kulinarisches, LandwirtschaftNo Comments

Auch bei den angebotenen Gerichten in unserem Gastronomiebereich haben wir einen historischen Anspruch. Aus der Zeit der Karolinger sind hierzu aber leider sehr wenige Informationen überliefert. Während es noch von den Römern ganze Kochbücher gibt, beschränkt sich unser Wissen oft darauf, MIT WAS gekocht wurde und nicht WIE die Rezepte…

Read More

Brot

By KulinarischesNo Comments

Brot in allen Variationen war ein Grundnahrungsmittel der Karolingerzeit und auch noch weit darüber hinaus. Bereits im 7.Jahrhundert beschreibt Bischof Isidor von Sevilla verschiedene Arten von Mehl – von der similia, dem einfachen Weizenmehl, bis hin zum pollines, dem “Staubmehl”. Daraus wurden Brot und sogar süße Backwaren hergestellt (dulcia). Die…

Read More

Aller Anfang ist schwer…

By BaufortschrittNo Comments

Das Gelände vom heutigen Parkplatz aus gesehen… kein Campus weit und breit… Man kann nicht anders als Schmunzeln, wenn man in unserem Bildarchiv auf Fotos von vor zwei Jahren stößt. 2012 begannen erste Arbeiten auf dem Gelände des Campus Galli, und seitdem ist viel passiert. Das Gelände wie auch die…

Read More