Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

HIWISCA – eine familia in der Karolingerzeit

Von 07/03/2017

16 September - 17 September

Hiwisca ist eine „living history“-Darstellung, die durch authentisch rekonstruierte Tracht und Sachkultur, Spielszenen und Vorführungen das späte 8. Jh. erlebbar macht:

Die erfahrenen living-history-Darsteller präsentieren sich als Gruppe von Reisenden, die sich um das Jahr 800 auf den Weg vom Westrand des Bodensees bis nach Thüringen, an die damaligen Grenzen des fränkischen Reichsgebiets macht. Sie umfasst den Haushalt eines Grafen im Dienste des Königs samt Bewaffneten und Geistlichen, Händler und Handwerker, Männer wie Frauen. Für alle Figuren wurden zeittypische Lebensgeschichten erdacht, die den Hintergrund für szenische Darstellungen bilden.

Die Besucher des Museums sind dazu eingeladen, mit den Reisenden ins Gespräch zu kommen und nach ihrem Leben unter Karl dem Großen zu befragen!

Hiwisca besteht aus Darstellern mit langjähriger Erfahrung und entwickelte sich aus der Gruppe der Ask Alamannen, die das Leben der Spätantike und Völkerwanderungszeit präsentierte. Anders als für diese Zeit bietet das frühe Mittelalter wesentlich weniger archäologisches Fundmaterial als Rekonstruktionsgrundlage; dafür liegen reichlich Text- und Bildquellen vor. Deren Umsetzung in reale Darstellungen erfordert eine besondere Herangehensweise, bietet aber auch besondere Möglichkeiten.

Beitragsbild: Am Hof Karls des Großen – Historisierende Darstellung aus einem niederländischen Schulbuch ca. 1942 von C. Jetses.

Details

Beginn:
16 September
Ende:
17 September
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Campus Galli
Hackenberg 92
88605, MeßkirchDeutschland
+ Google Karte

Kommentar hinterlassen